Analysten Blog Update: Franken und Euro

Am 15. Januar 2015 gab die Schweizerische Nationalbank die Kursuntergrenze für den Euro auf. Schweizer Produkte wurden damit in der Eurozone, in welche rund die Hälfte aller Exporte geht, auf einen Schlag massiv teurer. Was dies bedeutet, analysiert Markus Kuger, Senior Economist von D&B’s Country Insight Team.

Zur Analyse: When Monetary Policy isn´t enough


veröffentlicht am: 02. Februar 2015