Unser Umgang mit Ihren Daten

Sie haben viele Rechte, wir noch mehr Verpflichtungen

Jede natürliche Person hat das Recht auf Datenschutz. Die Bisnode Austria GmbH und die Bisnode D&B Austria GmbH achten dieses Recht und informieren Sie über die Datenerhebung, -verarbeitung, -haltung und -übermittlung. Im folgenden werden die beiden Gesellschaften als Bisnode angeführt.

Erhebung von Daten

Bisnode bezieht personenbezogene Daten sowohl über öffentlich zugängliche Quellen, aus kommerziellen Datenbanken, über Kooperationspartner sowie über Fragebögen und Werbezusendungen.

Verarbeitung und Übermittlung von personenbezogenen Daten

Alle personenbezogenen Daten werden entsprechend der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), dem Telekommunikationsgesetz (TKG) sowie eventuell anderer anwendbarer Gesetze verarbeitet und übermittelt. Bisnode verwendet personenbezogene Daten nur entsprechend gesetzlicher und vertraglicher Erlaubnis. Sie können dieser Verwendung Ihrer Daten widersprechen.

Sicherheit

Sicherheit ist uns wichtig. Daher scheuen wir auch keine Investitionen in alle notwendigen technischen und organisatorischen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung und Missbrauch zu schützen. Ihre Daten werden in einer sicheren, abgeschlossenen Betriebsumgebung gespeichert, die nur für autorisierte Mitarbeiter zugänglich ist. 

Datenschutzrechte

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Darüber hinaus besteht gemäß Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde. Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen.

Änderungen der Bisnode Datenschutzinformationen

Bisnode behält sich das Recht vor, die Datenschutzrichtlinie jederzeit und ohne Vorankündigung zu aktualisieren und den gesetzlichen oder weiteren Entwicklungen anzupassen. Änderungen auf dieser Seite werden mit dem Stand des aktuellen Datums bekannt gegeben.

Speicherung von Daten

Bei der Frage, wie lange personenbezogene Daten im Auskunftsdatenbestand gespeichert bleiben, orientiert sich Bisnode an den branchenüblichen Aufbewahrungszeiten und Löschfristen. Personenbezogene Daten speichert Bisnode solange, wie es zur Leistungsabwicklung erforderlich ist. Danach werden sie gelöscht, es sei denn, ihre – zweckgebundene – weitere Speicherung ist notwendig zur Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten oder zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften.

Stand: Februar 2018

Eigenauskunft zu Privatpersonen