Suche

COVID-19-Maßnahmen führen zu Schulterschluss der Bonitätsauskunfteien

06 Apr 2020

Bisnode Austria und weitere führende österreichische Kreditauskunfteien einigen sich mit der österreichischen Bundesregierung hinsichtlich des Einflusses des Corona-Hilfspakets auf die Bonitätsbewertung von österreichischen Unternehmen.

Bisnode bewertet seit über 170 Jahren österreichische Unternehmen hinsichtlich deren Bonität und spielt damit eine wichtige, volkswirtschaftliche Rolle im Kreditvergabeprozess von Geschäftspartnern. Kunden von Bisnode erhalten ein präzises Bild über die Ausfallrisiken von Unternehmen und treffen bessere Kreditentscheidungen für risikooptimiertes und nachhaltiges Geschäft.

In der aktuellen Ausnahmesituation getrieben von COVID-19 haben sich die führenden Kreditauskunfteien in einem Schulterschluss mit der österreichischen Bundesregierung darauf geeinigt, dass die Inanspruchnahme des Corona-Hilfspakets von Unternehmen als positives Zeichen für zukunftsorientiertes und vielversprechendes Unternehmertum gilt und keine Verschlechterung der Bonität zur Folge hat. Bisnode hat an dieser Einschätzung wesentlich mitgearbeitet und berücksichtigt dies ab sofort im eigenen Bonitätsprüfungsprozess. Die Absichtserklärung gilt für den Zeitraum der COVID-19-Maßnahmen.

Unternehmen können die Inanspruchnahme der Fördermaßnahmen (z.B. Kurzarbeit, Förderung aus Härte- oder Corona-Hilfs-Fonds sowie Förderungen durch aws oder ÖHT) freiwillig an eine zentrale Einmeldestelle mitteilen, welche als technischer Dienstleister der Branche die Verantwortung trägt, die Informationen an die Kreditauskunfteien zur Berücksichtigung in der Bonitätsbewertung weiterzureichen.

Macario Juan, Managing Director Bisnode Austria sagt: «Bisnode ist sich seiner wichtigen Rolle in Zeiten der Pandemie sehr bewusst und unterstützt die österreichische Bundesregierung in der Entfaltung der bedeutsamen COVID-19 Maßnahmenpakete. Es ist uns ein Bestreben unseren Kunden eine möglichst akkurate Bonitätsbewertung von Unternehmen auch in der Krise zur Verfügung zu stellen und damit einen Beitrag zur Gesamtwirtschaft zu leisten.»

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des zuständigen Fachverbands Finanzdienstleister der WKO: www.wko.at/finanzdienstleister.

 

Bei Rückfragen wenden Sie Sich bitte an:

Bisnode Austria GmbH
Macario Juan
Managing Director
+41 (0)44 735 61 11
macario.juan@bisnode.com

www.bisnode.at

DUNS®: 30-289-3649