Suche
Blog Compliance

Wie kann der Kampf gegen Geldwäsche künftig wirksamer gestaltet werden, ohne die digitalen Menschenrechte einzuschränken?

| Oktober 22, 2020

Wenn es um AML geht, sind Datenanalyse, AI und Machine Learning kein futuristischer Wunschtraum mehr. Diese Technologien werden bereits überall um uns herum eingesetzt. Laut Erica Olivius, Produktmanagerin bei Bisnode, sind die bisherigen Ergebnisse zwar bemerkenswert, aber nur ein kleiner Einblick in die Zukunft.

"Datenanalyse, AI und Machine Learning sind entscheidend, um Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu verhindern. Unternehmen können so große Datenmengen schneller durchkämmen und Anomalien identifizieren. So wird der Überprüfungsprozess beschleunigt - und gleichzeitig die Kosten niedrig gehalten. Die Tatsache, dass Finanzinstitute auf der ganzen Welt begonnen haben, stark in diese Bereiche zu investieren, wird ihrer Compliance-Arbeit erheblich zugutekommen. Das ist die Zukunft."

Wie schützen wir digitale Menschenrechte?

Mit dem Zugriff auf all diese Daten geht jedoch die Verantwortung einher, klare Richtlinien festzulegen, wer diese Daten wie behandeln darf. Dies ist erforderlich, um sicherzustellen, dass die persönlichen Daten von Kunden oder anderen Personen, die möglicherweise in den Datensätzen enthalten sind, tatsächlich persönlich gehalten werden. In den letzten Jahren haben häufige Datenlecks und eine verstärkte Überprüfung der Datennutzung (wie im Fall des Datenskandals Facebook - Cambridge Analytica) zu einer Debatte darüber geführt, wie die „digitalen Menschenrechte“ der Menschen am besten geschützt werden können.

Aber bedeutet eine verstärkte Kontrolle, der Austausch von Informationen und neue Vorschriften zwangsläufig weniger Datenschutz für die Kunden? Oder gibt es eine Möglichkeit, konform zu bleiben und gleichzeitig die digitalen Menschenrechte zu schützen?

Ihre Daten sind bei uns sicher 

"Zum Beispiel weiß nicht jeder, dass der Austausch einiger Informationen über WhatsApp zu Ermittlungen der amerikanischen Behörden führen kann, wenn der Verdacht auf Korruption in großem Umfang besteht. Dies legt einen noch größeren Schwerpunkt auf die Auswahl eines Datenanalysepartners, dem Sie vertrauen können. Für Bisnode ist der Zugriff auf Informationen mit der Verantwortung verbunden, sicherzustellen, dass das Recht von Kunden und Einzelpersonen auf Privatsphäre geschützt wird und dass Daten nicht missbraucht oder beschädigt werden. Da Daten und Analysen die wichtigsten Ressourcen von Bisnode sind, sind Datenschutz, Datensicherheit und Integrität für das Überleben des Marktes von Bisnode von entscheidender Bedeutung. So sind Ihre persönlichen Daten bei uns sicher."

Die Notwendigkeit einer vertrauenswürdigen digitalen Infrastruktur

Peter Nyberg, Group Director Risk & Credit bei Bisnode, stimmt zu, dass die Definition unserer Menschenrechte im digitalen Raum viele Herausforderungen mit sich bringt. „Viele denken, dass alles, was wir in der digitalen Welt tun und schaffen, effektiv weitergegeben wird - und zwar mit begrenztem oder keinem Nutzen für uns selbst. Das verblasst im Vergleich zu dem Wert, der durch diese Inhalte an anderer Stelle entsteht. Wenn das mit der physischen Welt verglichen wird, wäre das absurd. Es ist so weit von dem entfernt ist, was wir mit unseren Rechten verbinden. Das ist eindeutig eine Herausforderung. Wir dürfen jedoch nicht den Fehler machen, zu glauben, dass die digitale Welt selbst die Herausforderung darstellt. "
In der Tat betont Peter Nyberg, dass die Digitalisierung per Definition kein Problem darstellt. „Fast alle unsere persönlichen Finanzinformationen und sogar das tatsächliche Geld leben direkt in der digitalen Welt. Unsere Ersparnisse, unsere Pensionskassen, unsere Hypotheken sind Einsen und Nullen. Wir sind größtenteils vollkommen glücklich darüber und im Allgemeinen zuversichtlich, dass das, was uns gehört eben uns gehört, und nicht plötzlich verschwinden wird. "
Dies, so Peter Nyberg, beweise, dass es möglich ist, sozialverträgliche digitale Infrastrukturen aufzubauen, die kritische Teile des Lebens von Menschen behandeln - und dies so, dass sich die Menschen sicher fühlen.
So machen Sie Ihre Compliance zukunftssicher

So machen Sie Ihre Compliance zukunftssicher

Die Covid-19-Pandemie hat vor allem jenen, die in den Bereichen Compliance und Geldwäsche tätig sind, einige Learnings bereitgehalten.

In diesem Report erklären unsere Compliance-Experten, wie bestimmte Risiken in Krisenzeiten zunehmen und welche drei Trends, die die Compliance-Arbeit der Zukunft prägen!

Jetzt Report herunterladen

Abonnieren Sie unsere Blog-Updates!

Lesen Sie neue Artikel zu den Themen Credit Management, Master Data, Marketing und Compliance als Erste.